Berichte: Frankreich

 Bericht: 

"Die Botschaft und die Sensibilisierung für andere Religionen und die Offenheit und Aufklärung darüber sind für mich ein wichtiger Bestandteil des Lebens hier."

Von: Maria Kleegrewe

Maria Kleegrewe berichtet in ihrem vierten Rundbrief von ihrer Arbeit in der Arche von Lanza de Vasto in der La Fleyssière.

 Bericht: 

"Ja das Leben ist nur eine Reise..."

Von: Clara Lüpke

Clara Lüpke berichtet in ihrem ersten Rundbrief von ihrer Arbeit mit obdachlosen Menschen bei Emmaus in Paris.

 Bericht: 

„Nun mache ich mich auf die Suche nach dem großen Vielleicht“

Von: Clemens Löffler

In seinem ersten Rundbrief berichtet Clemens Löffler von seinen Beweggründen einen Freiwilligendienst zu leisten, seiner Ankunft in Massy, Frankreich und seinen vielfältigen Aufgaben als Freiwilliger in der Einsatzstelle CIMADE, einem Wohnzentrum für anerkannte Flüchtlinge.

 Bericht: 

Rundbrief Nr.1

Von: Leonie Elisabeth Stöcker

In ihrem ersten Rundbrief berichtet Leonie von ihrer Ankunft in ihrer Einsatzstelle, der Arche von Lanza del Vasto „La Flayssière“, ihren anfänglichen Sprachschwierigkeiten und ihrer neuen "absoluten Lieblingsbeschäftigung", dem Melken der Kühe.

 Bericht: 

Rundbrief Nr.1

Von: Maria Kleegrewe

'Es gibt viele kleine Dinge, die mir Spass machen, aber auch viele, die für mich Herausforderungen darstellen' Maria Kleegrewe berichtet über ihre Arbeit und ihr Leben bei Plaine de Vie in Ezanville bei Paris.

 Bericht: 
 Bericht: 
 Bericht: 
 Bericht: 

Jedes Jahr freue ich mich auf den Frühling, aber noch nie habe ich ihn so intensiv miterlebt und mich so sehr an ihm erfreut.

Von: Anne-Sophie Mack

In ihrem 2. Rundbrief berichtet Anne-Sophie von der Freude auf den Frühling.

 Bericht: 

Meine Beweggründe – mehr als nur Pause machen

Von: Julian Micki

Julian Micki ist Freiwilliger bei Emmaüs Liberté in Paris.  In seinen ersten Rundbrief erzählt er, dass seine Organisation zwar auf den ersten Blick wie ein Kaufhaus wirkt, aber eigentlich ein Ort des sozialen Austauschs und der eigenen
Wertschätzung ist.

 Bericht: 

Die Zeit in Frankreich neigt sich dem Ende zu

Von: Susanne Schmedt

In ihrem fünften und letzten Rundbrief lässt Susanne ihre Zeit in Frankreich noch einmal Revue passieren und berichtet was in der Zeit nach ihrer Rückkehr für sie anstehen wird.

 Bericht: 

"Dieser ganz persönliche Einsatz aller Freiwilligen in einem fremden Land, ist ganz praktische und täglich gelebte Friedenspolitik."

Von: Susanne Schmedt

Susanne berichtet in ihrem vierten Rundbrief über ihren Alltag und die vielen Erlebnisse welche ihre Zeit in Frankreich prägen.

 Bericht: 

"Wie ich persönlich die Arche unter diesen drei Gesichtspunkten „Gewaltfreiheit“, „Spiritualität“ und als Lebensgemeinschaft im vergangenen Jahr erlebt habe, möchte ich euch nun beschreiben."

Von: Georg Heyer

Georg berichtet uns in seinem zweiten Rundbrief von dem geschichtlichen Hintergrund der Lebensgemeinschaft und was den Menschen vor Ort wichtig ist und wovon sie geprägt werden. Er erzählt von den Dingen die ihn jeden Tag begleiteten, wie die Kükenaufzucht, das Melken und die Spiritualität, und was er davon an Erfahrungen mit zurück nimmt.

 Bericht: 

"Nach nun schon fast einem halben Jahr kann ich sagen, dass ich froh bin, mit Eirene und „La Fleyssière“ die für mich richtige Wahl getroffen zu haben."

Von: Georg Heyer

Georg erzählt in seinem ersten Brief vom ankommen in Südfrankreich und seiner Arbeit für Communauté de l'Arche „La Fleyssière“. Er beschreibt auch den strukturierten Alltag den er dort jeden Tag verlebt.

 Bericht: 

"Ich arbeite und wohne im Haus von Emmaus, einem alten Backsteinhaus, in dem Menschen ihre gebrauchten Sachen als Spende abgeben und die dort für kleines Geld verkauft werden."

Von: Tobias Spiegelberg

Tobias erzählt in seinem Runbrief von seinen Erlebnissen in Paris, dem Französischen Essen und vom Handball spielen in einem anderen Land.

 Bericht: 

"Alltag trifft hier in der Arche eigentlich nie so richtig ein, ständig gibt es Feste, Veranstaltungen, Ausflüge und Gäste im Foyer."

Von: Paula Hartung

Paula beschreibt in ihrem Rundbrief von Ankommen und Arbeiten in ihrer Einsatzstelle und zeigt uns einige Bilder aus ihrem Leben in Frankreich.

 Bericht: 

"Da man hier so viele Nachbarn und Bewohner hat mit denen man eben zusammen lebt, sind Begegnungen und Bekanntschaften ganz leicht herzustellen."

Von: Nora Palm

Nora beschreibt in ihrem Rundbrief wie sie zu einem Freiwilligendienst gekommen ist und was sie in Frankreich erwartet hat. Sie berichtet von ihren ersten Erlebnissen und von ihrer Arbeit in der Einsatzstelle.

 Bericht: 

"Abends herscht gute Stimmung, es wird viel diskutiert, Späßchen gemacht und ab und zu mal etwas gespielt. Nach einem knappen Monat fühlte ich mich in der Borie schon wie zu Hause"

Von: Cedrik Oberdörster

Credik beschreibt in seinem Rundbrief seinen Tagesablauf und seine Aufgaben in der Einsatzstelle.

 Bericht: 

"Die Mitglieder der Gemeinschaft betrachten ihre Arbeit als Dienst an ihrem Nächsten. Aus dieser Perspektive sind Aufgaben für niemanden reserviert bzw. wird niemand zu etwas gezwungen."

Von: Susanne Schmedt

Susanne berichtet in ihrem zweiten Rundbrief vom "Selbstverständniss der Lebensgemeinschaft der Arche St. Antoine." Was die Menschen dort prägt und was die Idee hinter der Lebensgemeinschaft ist. 

 Bericht: 
 Bericht: 

"Es ist mittlerweile fast schon ein Hobby, die Nacht zu meinem freien Tag zu nutzen, um durch die leeren Gassen von Paris zu radeln"

Von: Cecilia Maria Gunkel

... neben der Arbeit in der Arche entdeckt Cecilia Gunkel Streetart in Paris. Sie berichtet ihrem zweiten Rundbrief auch von ihrer Arbeit in der Einsatzstelle.

 Bericht: 

Viel neues gilt es zu lernen!

Von: Cecilia Maria Gunkel

Cecilia Gunkel beschreibt ihren ersten Monat in der Arche von Jean Vanier in Paris.

 Bericht: 

"Und genau dafür möchte ich mich auch noch einmal bei Euch bedanken." - 4. Rundbrief von Felix Rau

Von: Felix Rau

Felix Rau leistete seinen Dienst bei der CIMADE in Massy, Frankreich. Zwei Jahre nach seinem Freiwilligendienst schrieb er seinen 4. und letzten Rundbrief.

 Bericht: 
 Bericht: 

Retraite - 3. Rundbrief von Hans Filbrandt

Von: Hans Filbrandt

Die Communauté feiert 30 jähriges Bestehen, die neuen Assistenten sind da und Hans berichtet über seine Erfahrungen während einer sogenannten "Retraite".

 Bericht: 
 Bericht: 

"Weihnachten in Frankreich" - 2. Rundbrief von Hans Filbrandt

Von: Hans Filbrandt

In seinem 2. Rundbrief berichtet Hans Filbrandt über seine Erlebnisse während des Weihnachtsfestes in Frankreich.

 Bericht: 

"Zeit, in der sich wieder einmal viel verändert hat,..." - 2. Rundbrief von Annika Bainczyk

Von: Annika Bainczyk

Eigenheiten der Feste in der Arche La Fleyssière.

 Bericht: 

"Was sind also meine Aufgaben beziehungsweise meine Arbeit?" - 1. Rundbrief von Armin Landler

Von: Armin Landler

Armin erzählt vom Beginn seines Dienstes.

 Bericht: 

"Etwas neues beginnt." - 7. Rundbrief von Jakob Sehmsdorf

Von: Jakob Sehmsdorf

Jakob über das Ende seines Friedensdienstes.

 Bericht: 

"So schnell kann es gehen!" - 8. Rundbrief von Jakob Sehmsdorf

Von: Jakob Sehmsdorf

Jakob Sehmsdorf mit abschließenden Worten.

 Bericht: 

Eine "kleine virtuelle Führung" - 5. Rundbrief von Jakob Sehmsdorf

Von: Jakob Sehmsdorf

Jakob Sehmsdorf beschreibt in seinem 5. Rundbrief seine Einsatzstelle.

 Bericht: 

"So können wir immer auf einen manchmal anstrengenden, aber glücklichen Tag zurückblicken." -- Mona Willeke

Von: Mona Willeke

Mona berichtet von dem Anfang ihres Dienstes in der Arche nach Jean Vanier und wie sie sich inzwischen eingelebt hat.

 Bericht: 

"1500 Euro sind für die Menschen hier ein kleines Vermögen." - 1. Rundbrief von Philipp Jacobi

Von: Philipp Jacobi

In seinem ersten Rundbrief berichtet Philipp von seinen ersten Erfahren während seinem Dienst.

 Bericht: 

"Ich habe das Gefühl, dass die Menschen hin und her gerissen sind zwischen Vergessen und Erzählen." - 1. Rundbrief von Jonas Stüber

Von: Julian Stüber

1. Rundbrief von Jonas Hübner über Allgemeines und seine ersten Erfahrungen.

Freiwilliger bei CIMADE (Comité Inter Mouvements Auprès Des Évacués)