Info-Seite:

Die EIRENE-Regionalgruppen


Bezugspunkt für dezentrales Engagement

Schon seit langer Zeit gab es bei EIRENE über die sogenannten Foren in verschiedenen Städten dezentrale Formen des Engagements. Im Jahr 2008 wurde schließlich damit begonnen, eine verbindliche Struktur von acht Regionalgruppen mit entsprechend verantwortlichen RegionalgruppenkoordinatorInnen aufzubauen, in denen sich ehemalige Freiwillige und Fachkräfte organisieren, die aber natürlich auch für alle anderen Mitglieder und Interessierten offen sind, um sich für und mit EIRENE zu engagieren. Die Regionalgruppen dienen auch als erste Ansprechpartner, wenn z.B. gerade aus dem Ausland zurückgekehrte Freiwillige in ihrer Region Kontakt zu anderen „EIRENIES“ suchen und sie bieten dezentral eine Möglichkeit an, um eigene Ideen für Aktionen und Kampagnen einzubringen und umzusetzen.

Aufgabenbereiche und Aktiviäten

Die Aufgabenbereiche der einzelnen Regionalgruppen hängen vom jeweiligen Interesse und Engagement der Mitglieder ab. Mögliche Aktivitäten sind z.B. die Organisation von Infoseminaren, die Planung und Durchführung von Wochenendseminaren und -treffen und die Beteiligung an politischen Aktionen und Kampagnen. Zudem bieten die Gruppen auch einfach die Möglichkeit, sich in netter Runde zu treffen und sich besser kennen zu lernen oder gemeinsame Abende zu gestalten.

Die Einzugsgebiete der einzelnen Regionalgruppen sowie Kontaktadressen findet ihr unten auf der Seite als PDF bereitgestellt. Leider ist die Regionalgruppe Mittendrin momentan nicht aktiv, die 7 anderen dafür umso mehr.

Ansprechpartner in der Geschäftsstelle für die Regionalgruppen und alle entsprechenden Anfragen und Aktivitäten ist Thomas Schmidt (schmidt@eirene.org) und unser_e Multiplikator_in  (multiplikatorin@eirene.org).