Info-Material:

Martin Petry: Wem gehört das schwarze Gold?

Martin Petry: Wem gehört das schwarze Gold?
Martin Petry: Wem gehört das schwarze Gold?

Wem gehört das schwarze Gold? Engagement für Frieden und Gerechtigkeit in der Auseinandersetzung mit dem Erdölprojekt Tschad-Kamerun Wo das Erdöl aus dem Boden sprudelt, vergoldet es die Konten der Reichen und entpuppt sich als Fluch für die Armen. So geschehen in Nigeria, Angola, Gabun: Dort brachte die Erdölförderung Gewalt, Umweltzerstörung, Korruption und Unterentwicklung. Im Fall des Tschad-Kamerun-Öl- und Pipelineprojekts konnten in zähem Ringen mit der Weltbank, ExxonMobil und den Regierung der beiden Länder substanzielle Verbesserungen für die lokale Bevölkerung erreicht werden - hinsichtlich der Verwendung und Kontrolle der Erdöleinnahmen, des Umweltschutzes und der Entschädigungsfrage. Doch der Konflikt ist für die Betroffenen nicht gelöst, ihre Lage bleibt bedrohlich. Lesen Sie in dem interessanten Buch über die Chancen, Probleme und Risiken eines Internationalen Netzwerkes, das sich gegen die einseitigen ökonomsichen Interessen eines solchen Großprojektes engagiert und für soziale Gerechtigkeit und ökologische Nachhaltigkeit einsetzt.

 Stück