Geldauflagen für den Frieden

Beitritt EIRENEs zur "Aktion Aufschrei" 2016

EIRENE setzt sich seit 60 Jahren mit Fachkräften, Freiwilligen und lokalen Partnerorganisation in Deutschland und im Ausland für Frieden und Gerechtigkeit ein. Wir treten entschieden gegen jede Form von Rassismus, Gewalt und Diskriminierung von Minderheiten ein. Mit der Zuweisung von Geldauflagen und Bußgeldern fördern Sie unsere Friedensarbeit.

EIRENE verfügt über langjährige Erfahrung im korrekten Umgang mit Geldauflagen. Dazu zählt:

  • ein gesondertes Geldauflagenkonto,

  • das DZI-Spendensiegel, welches uns seit 1995 jährlich neu verliehen wird,

  • ein Verwaltungskostenanteil von unter 10%,

  • der Nachweis für die Gemeinnützigkeit (Freistellungsbescheid)

  • das umgehende Kommunizieren der Eingänge oder das Ausbleiben der Zuweisungen.

Eine Zuweisung stellt einen wichtigen Beitrag für ein friedlicheres, gewaltfreies Zusammenleben dar. Bitte fordern Sie unsere Infomappe für Gerichte und Staatsanwaltschaften an.

Bitte melden Sie sich bei: Stefan Schneider, schneider [at] eirene [dot] org (subject: Geldauflagen) , 02631-8379-38

Land und Rechte für Frauen in Nicaragua

Im ländlichen Nordwesten Nicaraguas fehlt es insbesondere Frauen an schulischer Bildung, Mitspracherechten, sozialer Grundversorgung und Landbesitz. Über landwirtschaftliche Frauenkooperativen stärkt die EIRENE-Partnerorganisation Fundación Entre Mujeres (FEM) die Stellung der Frauen.

Starke Nachbar_innen

Viele Konflikte zwischen Geflüchteten und ihren Nachbar_innen können mit dem richtigen Ansatz gelöst werden. Dafür organisiert EIRENE Workshops, Seminare und öffentliche Veranstaltungen zum konstruktiven Umgang mit Konflikten in den Landkreisen Neuwied und Altenkirchen.
Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung