Belgien

Wie kann das friedliche Zusammenleben in Belgien gelebt werden? Belgien hat drei Landessprachen (flämisch, französisch und deutsch) und seit Ende der Kolonialzeit viele Migrant_innen aus außereuropäischen Ländern. In Brüssel, der Hauptstadt Europas, leisten Freiwillige aus Deutschland einen Friedensdienst mit Migrant_innen und unterstützen gewaltfreie Konfliktbearbeitung. Dank der langjährigen Partnerschaft zur Arche nach Jean Vanier besteht der Friedensdienst seit vielen Jahren.

In Belgien entsenden wir momentan Freiwillige in folgende Einsatzstellen:
Arche von Jean Vanier (Leben und Arbeiten mit geistig behinderten Erwachsenen in einer christlichen Lebensgemeinschaft)
Bouillons de Cultures (Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund)
Téléservice des Jeunes (Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund)

Weiter unten ist jeweils ein Rundbrief von EIRENE-Freiwilligen aufgelistet, in dem sie ihr Leben und Arbeiten in ihrer Einsatzstelle schildern. Von manchen Partnern haben wir kleine Kurzfilme hochgeladen.

Ansprechperson Freiwilligenprogramm: Ralf Ziegler, ziegler [at] eirene [dot] org

Einsatzstellen für Freiwillige

Video

Internationale Freiwillige aus der Arche von Jean Vanier berichten von ihrem Dienst

Video

Arbeit als Freiwilliger in der Arche von Jean Vanier in Brüssel

Menschen

Mirjam Sehmsdorf

Hallo! Ich bin Mirjam Sehmsdorf und arbeite als Freiwillige bei Boullion de Cultures in Brüssel, Belgien.

Salvatore Pace

Hallo! Ich heiße Salvatore Pace und arbeite als Freiwilliger in der Arche Brüssel in Belgien.
Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung