Frankreich

Wie gelingt es in Frankreich, die notwendige Transformation einer Industriegesellschaft und ehemaligen Kolonialmacht konstruktiv zu gestalten? EIRENE-Partnerorganisationen engagieren sich für das friedliche Zusammenleben und die gemeinschaftliche, nachhaltige Versorgung. Gewaltfreiheit und Friedensspiritualität, Integration einer heterogenen Gesellschaft sowie die Arbeit mit Menschen mit Beeinträchtigung bieten Freiwilligen aus Deutschland Raum für das Entdecken und Entfalten ihr eigenen Engagements. Langjährige Partnerinnen in Frankreich sind die Arche nach Jean Vanier und die Arche: Lanza del Vasto.

In Frankreich entsenden wir momentan Freiwillige in folgende Einsatzstellen:
Arche von Jean Vanier (Leben und Arbeiten mit geistig behinderten Erwachsenen in einer christlichen Lebensgemeinschaft)
La CIMADE in Paris (Mitarbeit in einem Flüchtlingsheim)
Emmaus in Paris (Mitarbeit und Leben in einer Gemeinschaft mit obdachlosen Menschen)
Arche von Lanza del Vasto - La Fleyssière (Mitarbeit und Leben in einer gewaltfreien Lebensgemeinschaft in Südfrankreich)
Arche von Lanza del Vasto - St. Antoine (Mitarbeit und Leben in einer gewaltfreien Lebensgemeinschaft in Südfrankreich)

Weiter unten ist jeweils ein Rundbrief von EIRENE-Freiwilligen aufgelistet, in dem sie ihr Leben und Arbeiten in ihrer Einsatzstelle schildern. Von manchen Partnern haben wir kleine Kurzfilme hochgeladen.

Ansprechperson Freiwilligenprogramm: Ralf Ziegler, Ziegler [at] eirene [dot] org

Einsatzstellen für Freiwillige

Video

Freiwillige berichten über ihr Leben in der Arche von Jean Vanier in Frankreich

Video

Kurzfilm über die Arbeit mit Flüchtlingen bei CIMADE in Paris

Video

Kurzfilom über die Geschichte von Emmaus in Frankreich (deutsch)

Video

Impressionen über die Arche von Lanza del Vasto

Video

Leben und Arbeiten in der Arche von Lanza del Vasto

Projekte

Menschen

Ronja Kelber

Hallo! Mein Name ist Ronja Kelber und ich arbeite als Freiwillige bei der Arche von Lanza del Vasto - La Fleyssière in Frankreich.

Jana Wolter

Hallo! Ich heiße Jana Wolter und werde meinen Freiwilligendienst in der Arche Saint-Antonie in Frankreich leisten.

Simon Meigel

Hallo! ich heiße Simon Meigel und werde meinen Freiwilligendienst bei der Arche von Jean Vanier in Compiégne in Frankreich leisten.
EIRENE gibt jungen Menschen Gelegenheit - ich wähle Worte von Papst Franziskus - , "Beschützer und nicht Räuber der Welt zu werden, Schönheit zu säen..., zu erkennen, dass wir zutiefst mit allen Geschöpfen verbunden sind auf dem Weg in Gottes unendliches Licht".
Johannes Meier, Professor für Katholische Theologie
Weltwärts mit EIRENE in Marokko – für unsere Tochter Thekla ein Jahr mit vielen Herausforderungen, vor allem aber mit Gewinn für ihre spätere berufliche Orientierung. In dem Projekt mit Geflüchteten wussten wir sie jederzeit gut aufgehoben und von den EIRENE-Fachkräften intensiv begleitet.
Tobias Schwab, Journalist
Heute ist es umso wichtiger, dass die ökumenische Friedensorganisation EIRENE das verkörpert, wofür die Friedensgöttin EIRENE 400 vor Christus stand: für einen Frieden als Basis von Wohlstand für alle; als Grundlage einer gerechten Gesellschaft; als Gegenmodell zu einer hochmilitarisierten Welt.
Wolfgang Kessler, 20 Jahre Chefredakteur von Publik-Forum, heute freier Publizist
Nachdem unsere Tochter als EIRENE-Freiwillige in Uganda war, war es wunderschön im Jahr darauf eine junge Frau aus Uganda in unsere Familie aufzunehmen. Das war sehr bereichernd für unsere Familie. Denn gegenseitiges Verständnis braucht Begegnungen!
Christiane Bals, Lehrerin
Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung