Belgien

Wie kann das friedliche Zusammenleben in Belgien gelebt werden? In Brüssel, der Hauptstadt Europas, leisten Freiwillige aus Deutschland einen Friedensdienst mit Migrant_innen und unterstützen gewaltfreie Konfliktbearbeitung.

Bolivien

Das Land trägt seine Vielfalt bereits im Namen: Im Plurinationalen Staat Bolivien leben 36 indigene Völker mit ihren eigenen Sprachen und Kulturen zusammen. Frieden ist als Staatsziel in der Verfassung verankert, trotzdem werden politische Konflikte häufig gewalttätig ausgetragen.

Bosnien-Herzegowina

Sarajevo, die Hauptstadt Bosniens, war über Jahrhunderte toleranter und lebendiger Treffpunkt der Religionen und Kulturen Europas. Dieses Erbe wurde im 20. Jahrhundert durch die Weltkriege und die Balkankriege schwer beschädigt. Wie kann Verständigung in einer zerrissenen Gesellschaft geschehen?

Burkina Faso

Burkina Faso ist geprägt durch soziale und religiöse Diversität. In den letzten Jahren kam es zu politischen Tumulten und einem Staatsstreich. Der EIRENE- Friedensdienst unterstützt burkinische Organisationen und Aktivist_innen bei gewaltfreien Aktionen.

Burundi

Wie kann das politisch tief gespaltene Land Burundi Frieden und Entwicklung erringen? Unsere Partner und Fachkräfte engagieren sich für Gewaltfreiheit und konfliktsensible Medienberichterstattung. Seit 2016 geben wir dem internationalen Friedensengagment religiöser Führungspersönlichkeiten Raum.

Demokratische Republik Kongo

Wie führt der Reichtum an Bodenschätzen zu Wohlstand und Demokratie in der DR Kongo? Wie kann die Gewalt überwunden werden? EIRENE-Partnerorganisationen setzen sich für Sozial- und Umweltstandards im Goldbergbau ein. Gemeinsam wird Frieden durch Medien und zivile Konfliktbearbeitung gefördert.

Deutschland

30 Jahre nach der gewaltfreien Wiedervereinigung ist die Spaltung der Gesellschaft in Deutschland sichtbar. Rassismus ist politikfähig. Trotz Energiewende wird Braunkohle gefördert und Atomkraft produziert. Rüstung wird in Krisenländer exportiert. Welchen Widerstand, welche Alternativen braucht es?

Frankreich

Wie gelingt es in Frankreich, die notwendige Transformation einer Industriegesellschaft und ehemaligen Kolonialmacht konstruktiv zu gestalten? EIRENE-Partnerorganisationen engagieren sich für das friedliche Zusammenleben und die gemeinschaftliche, nachhaltige Versorgung.

Mali

An einer geopolitisch wichtigen Migrations- und Handelsroute von Westafrika ans Mittelmeer gelegen ist Mali zunehmenden mit politischer Instabilität konfrontiert. EIRENE unterstützt Aktivitäten und Anwaltschaft lokaler Partner für gewaltfreies Handeln in einem Klima der zunehmenden Militarisierung.

Marokko

Mit Friedensdiensten in Marokko begann die Arbeit von EIRENE im Gründungsjahr 1957. Heute arbeitet EIRENE mit der Fondation Oreint Occident zusammen. Wir unterstützen Geflüchtete aus Afrika und dem Nahen Osten bei der Gestaltung eines menschenwürdigen Lebens und der Stärkung ihrer Identitäten.

Nicaragua

Seit über 30 Jahren arbeitet EIRENE mit Organisationen in Nicaragua zusammen. Gemeinsam setzen wir uns für Menschenrechte und für ein gutes Leben für alle ein. Die Arbeit von Menschenrechtsverteidiger_innen wird zunehmend schwieriger. EIRENE unterstützt die gewaltfreie Bearbeitung von Konflikten.

Niger

Seit 1973 engagiert sich EIRENE im Niger für Selbstbestimmung. Wir haben viele Nigrer_innen in gewaltfreier Konfliktbearbeitung qualifiziert. Deren Netzwerk ist eine gefragte Anlaufstelle für Mediation in gesellschaftlichen Konflikten geworden. Sie beugen der Radikalisierung von jungen Menschen vor.

Nordirland

Was bedeutet der Brexit für den Frieden auf der grünen Insel? Vor welchen Herausforderungen stehen unsere Partnerorganisationen in ihrer Versöhnungsarbeit? EIRENE-Freiwillige aus Deutschland leisten seit Anfang der achtziger Jahre durchgehend bis heute Friedensdienste in Nordirland.

Rumänien

Als junge Demokratie steht Rumänien vor großen Herausforderungen. Trotz seiner kulturellen Vielfalt und langen Geschichte ist das Land für viele Menschen aus Deutschland ein unbeschriebenes Blatt. Der Friedensdienst von EIRENE unterstützt Kinder aus sozial benachteiligten Familien.

Uganda

Uganda ist ein Land von großer sprachlicher, kultureller und religiöser Vielfalt. Der Friedensdienst verbessert mit lokalen Partner_innen die Situation der ugandischen Frauen. Freiwillige arbeiten mit benachteiligten Kindern.

USA

Die Church of the Brethren war dabei, als EIRENE 1957 in Chicago gegründet wurde. BVS, der Freiwilligendienst der Brethren, ist unser Kooperationspartner bei der Vermittlung von Freiwilligen an ihre Einsatzstellen. Diese sind vielfältig: von Arbeit mit Obdachlosen bis zu Lobbyarbeit für Frieden.