Meldungen

Koordinator_in Friedenskooperationen in Bolivien

Zur Leitung unseres Programms in Bolivien mit Sitz in La Paz- und zur Unterstützung der EIRENE-Partnerorganisationen suchen wir, so früh wie möglich eine_n   Koordinator_in   Ihr Arbeitsgebiet umfasst folgende konkrete Aufgaben:

Referent_in Friedenskooperationen Region Große Seen (Afrika)

Zur Stärkung unseres Teams suchen wir schnellstmöglich eine_n Referent_in Friedenskooperationen Region Große Seen (Afrika)

EIRENE erhält EKD-Friedenspreis

Wir bedanken uns herzlich für den Erhalt des Evangelischen Friedenspreis und Siegmund-Schultze-Förderpreis der EAK!

Erinnerungsfeier für Paul Gentner: Dankbarkeit und Auftrag

Über 100 Gäste waren - zum Teil von weit her und sogar aus dem Ausland - angereist, um an der Gedenkfeier zum 10 jährigen Todestag von Paul Gentner teilzunehmen. Paul Gentner war von 1964 an 32 Jahre lang hauptamtlich bei EIRENE aktiv und widmete sich im Ruhestand der EIRENE-Stiftung.

Friedensfachkraft in Bolivien

Unsere Partnerorganisation „Organización de Mujeres Aymaras del Kollasuyo“ (OMAK) in El Alto/Bolivien setzt sich zum Ziel, indigene Frauen an politischen und sozialen Prozessen gleichberechtigt zu beteiligen. Zur Unterstützung von OMAK im Arbeitsbereich „Beteiligung von Frauen an der Konflikttransformation“ suchen wir ab 01.

Mandanos Nuestro Cariño - Freiwillige senden Soli-Grüße

Die politische Krise in Nicaragua hält an. EIRENE steht weiterhin solidarisch an der Seite jener, die eine gewaltfreie Lösung des Konflikts vorantreiben. Ehemalige Freiwillige senden Friedensgrüße an ihre Einsatzstellen, die sie vorzeitig im Mai verlassen mussten. ***

EIRENE trauert um Caroline Wengeler

Voll Trauer teilen wir hier eine Nachricht, die wir kaum fassen können: Caroline Wengeler ist am 13.08. bei einem Kletterunfall in Tirol ums Leben gekommen. Ein Unwetter hatte sie überrascht.

Jahresbericht 2017: Frieden braucht weite Räume

Unser Friedensdienst öffnet Räume für Begegnungen. Im Jahr 2017 haben 26 Fachkräfte und 78 Freiwillige in 19 Ländern genau das getan: Sie sind in Beziehung getreten, haben zugehört und ihre Kraft aufgewandt, um Konflikte als positive Antriebsfeder für Veränderung zu nutzen. Für unsere Friedensarbeit standen uns 2017 Mittel in Höhe von 7,5 Mio.

Solidaritätsaktion in Neuwied für Nicaragua

Estamos Con Ustedes: Für ein Ende der Gewalt in Nicaragua! Solidarische Grüße von EIRENE Freiwilligen für alle Menschen in Nicaragua. ***Por el fin de la violencia en Nicaragua! Saludos solidarios de lxs voluntarixs de EIRENE por todas las personas en Nicaragua.

!!Stoppt die Gewalt in Nicaragua!!

EIRENE arbeitet seit mehr als 35 Jahren mit Organisationen in Nicaragua, die sich für Frieden und nachhaltige Entwicklung einsetzen, zusammen. Wir sind von der aktuellen Welle der Gewalt erschüttert und fordern eine friedliche Lösung des politischen Konflikts.

Seiten

Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung