Gastfamilie/Zimmer in Bonn für Uganda-Freiwillige gesucht

Wir suchen ab dem 1.11.2019 bis 22.05.2020 eine herzliche und neugierige Gastfamilie oder eine aufnahmefreudige Student_innen-WG in Bonn, die ein kleines möbliertes Zimmer frei hat und interessiert ist, sich mit Moureen Naigaga auszutauschen und mit ihr eine spannende und bereichernde Zeit zu erleben. Miete, Nebenkosten und Kaution wird von EIRENE bezahlt. Die Freiwilligen erhalten von EIRENE Taschen- und Verpflegungsgeld.

„Hallo, ich bin Moureen Naigaga aus Uganda und mache seit Mai 2019 einen Freiwilligendienst in der KiTa "Die kleinen Strolche" in Bonn. Ich habe schon in Uganda angefangen Deutsch zu lernen und freue mich auf eine Gastfamilie in der ich mehr Deutsch üben kann, und wo ich eine Möglichkeit habe auch den deutschen Alltag besser kennen zu lernen. Vielleicht wart Ihr mal in Uganda/Afrika und möchtet euch nochmal das Erlebte und die ugandische/afrikanische Kultur austauschen. Oder Ihr seid einfach neugierig auf eine neue Person oder wollt eine zweite/dritte Sprache kennenlernen. Ich würde mich freuen. “

Wer Moureen Naigaga aufnehmen möchte, und sich auf eine gemeinsame Zeit freut, ist ganz herzlich eingeladen, sich unter der E-Mail Adresse petersen [at] eirene [dot] org oder telefonisch unter 02631 - 83 79-28 (Tshiamo Petersen, Pädagogische Begleitung – Internationaler Freiwilligen in Deutschland) zu melden.

Nachdem unsere Tochter als EIRENE-Freiwillige in Uganda war, war es wunderschön im Jahr darauf eine junge Frau aus Uganda in unsere Familie aufzunehmen. Das war sehr bereichernd für unsere Familie. Denn gegenseitiges Verständnis braucht Begegnungen!
Christiane Bals, Lehrerin
EIRENE gibt jungen Menschen Gelegenheit - ich wähle Worte von Papst Franziskus - , "Beschützer und nicht Räuber der Welt zu werden, Schönheit zu säen..., zu erkennen, dass wir zutiefst mit allen Geschöpfen verbunden sind auf dem Weg in Gottes unendliches Licht".
Johannes Meier, Professor für Katholische Theologie
Heute ist es umso wichtiger, dass die ökumenische Friedensorganisation EIRENE das verkörpert, wofür die Friedensgöttin EIRENE 400 vor Christus stand: für einen Frieden als Basis von Wohlstand für alle; als Grundlage einer gerechten Gesellschaft; als Gegenmodell zu einer hochmilitarisierten Welt.
Wolfgang Kessler, 20 Jahre Chefredakteur von Publik-Forum, heute freier Publizist
Weltwärts mit EIRENE in Marokko – für unsere Tochter Thekla ein Jahr mit vielen Herausforderungen, vor allem aber mit Gewinn für ihre spätere berufliche Orientierung. In dem Projekt mit Geflüchteten wussten wir sie jederzeit gut aufgehoben und von den EIRENE-Fachkräften intensiv begleitet.
Tobias Schwab, Journalist
Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung