Mitglied bei EIRENE werden

Du fühlst dich EIRENE verbunden und möchtest die Arbeit von EIRENE ideell und finanziell unterstützen? Dann gestalte die Arbeit von EIRENE doch aktiv als Vereinsmitglied mit!

Eine Mitgliedschaft bietet dir die Möglichkeit, an der Weiterentwicklung der Grundsätze und Ziele von EIRENE mitzuwirken.

Die Mitgliederversammlung findet mindestens einmal jährlich statt. Meist wird sie auf dem EIRENE Pfingsttreffen abgehalten. Sie bestimmt die Richtlinien der Vereinsführung. In der Mitgliederversammlung wird über Grundsätze, Ziele und Kriterien der Programme von EIRENE (Freiwilligenprogramm und Internationale Friedenskooperationen) im Konsens entschieden. Das heißt: Bedenken sind anzuhören und Entscheidungen weiterzuentwickeln, bis alle einverstanden sind. Jede Stimme wird gehört!

Über alle anderen Angelegenheiten wie z.B. die Wahl des Vorstands entscheidet die Mitgliederversammlung im Abstimmungsmodus.

Mitglieder zahlen einen Mindestbeitrag in Höhe von 48,- € pro Jahr. In begründeten Fällen (Studierende, Arbeitssuchende, SchülerInnen) kann der Jahresbeitrag auf 24,- € Euro reduziert werden.

 

Wir freuen uns über jedes neue Mitglied!

Bei Interesse sowie für Nachfragen steht ihnen gerne die Assistenz der Geschäftsführung zur Verfügung, Frau almagro [at] eirene [dot] org (subject: Interesse%20an%20Mitgliedschaft%20bei%20EIRENE) (Sampedro Almagro Garcia) (02631/8379-36).

Weitere Informationen und Einzelheiten über eine Mitgliedschaft bei EIRENE gibt es darüber hinaus in unserer Satzung.

Downloads

Satzung pdf 87.93 KB
Mitgliedsantrag pdf 29.34 KB
Weltwärts mit EIRENE in Marokko – für unsere Tochter Thekla ein Jahr mit vielen Herausforderungen, vor allem aber mit Gewinn für ihre spätere berufliche Orientierung. In dem Projekt mit Geflüchteten wussten wir sie jederzeit gut aufgehoben und von den EIRENE-Fachkräften intensiv begleitet.
Tobias Schwab, Journalist
EIRENE gibt jungen Menschen Gelegenheit - ich wähle Worte von Papst Franziskus - , "Beschützer und nicht Räuber der Welt zu werden, Schönheit zu säen..., zu erkennen, dass wir zutiefst mit allen Geschöpfen verbunden sind auf dem Weg in Gottes unendliches Licht".
Johannes Meier, Professor für Katholische Theologie
Heute ist es umso wichtiger, dass die ökumenische Friedensorganisation EIRENE das verkörpert, wofür die Friedensgöttin EIRENE 400 vor Christus stand: für einen Frieden als Basis von Wohlstand für alle; als Grundlage einer gerechten Gesellschaft; als Gegenmodell zu einer hochmilitarisierten Welt.
Wolfgang Kessler, 20 Jahre Chefredakteur von Publik-Forum, heute freier Publizist
Nachdem unsere Tochter als EIRENE-Freiwillige in Uganda war, war es wunderschön im Jahr darauf eine junge Frau aus Uganda in unsere Familie aufzunehmen. Das war sehr bereichernd für unsere Familie. Denn gegenseitiges Verständnis braucht Begegnungen!
Christiane Bals, Lehrerin
Friedensbrief-Newsletter

Melden Sie sich jetzt für den EIRENE Friedensbrief an und Sie erhalten 4 Mal im Jahr spannende Einblicke in unsere Friedensarbeit

Zur Newsletter-Anmeldung